Das Permakulturprojekt

 

Jeder Besucher des Kapitari Zentrums wird der Bevölkerung des lokalen Kukama-Stammes vorgestellt und Don Lucho wird allen unseren Gästen die Ergebnisse seines Permakulturprojekts erklären und zeigen.

 

In den frühen 80er Jahren wurde Don Lucho bewusst, dass er wegen der zunehmenden Zerstörung des Amazonas Regenwaldes eine alternative Anbaumethode entwickeln musste, um sie der lokalen Gemeinschaft beizubringen.

 

Er verstand weise, dass er die lokalen Bauern nicht daran hindern konnte, zerstörerische Anbaumethoden anzuwenden, ohne ihnen eine alternative Methode zu geben, um die benötigten Pflanzen ökologisch anzubauen und erfolgreich zu ernten.

 

Nach seiner Mission, die Gaben, die uns Mutter Natur bietet, zu bewahren, startete er sein eigenes Permakulturprojekt, das zu einem großen Erfolg geführt hat. Einer der Hauptbestandteile seiner Arbeit ist die Herstellung eines eigenen Düngers nur unter Verwendung von organischen Essensresten.

 

Biole sind organische Blattdünger, die das Ergebnis eines anaeroben Verdauungsprozesses von organischen Überresten von Tieren und Gemüse (Gülle, Ernterückstände) sind. Sie sind reich an Phytohormonen, einer Komponente, die die Samenkeimung verbessert, Wurzeln und Blütenbildung stärkt. Seine Wirkung führt zu einer deutlichen Steigerung der Erträge bei niedrigen Kosten.

 

Die Herstellung von Biol ist ein relativ einfacher und wirtschaftlicher Prozess, da die Herstellung eines biologischen Fermenters (im kleinen Maßstab) einfach ist und die Inputs organische Abfälle sind, die als Abfall gelten. Ihre Produktion dauert jedoch in der Regel zwischen zwei und drei Monaten.....Don Lucho hat es geschafft, den Prozess zu beschleunigen, so dass er es in nur 14 Tagen tun kann.

 

Während der anaeroben Verdauung von organischen Lebensmittelresten werden zwei Teile gewonnen: ein fester und ein flüssiger. Das erste ist als Biosol bekannt und wird als Produkt aus der Entladung oder Reinigung des biologischen Fermenters, in dem das Biol hergestellt wird, gewonnen. Der flüssige Teil wird als Biol bezeichnet.

 

Der feste Rest besteht aus nicht abgebauter organischer Substanz, die zur Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion verwendet werden kann. Don Lucho verwendet die Biomasse für die Keimung seiner Samen.

In Studien an Biolen auf Rindergüllebasis wurde das Vorhandensein zahlreicher Mikroorganismen wie: Bakterien, Hefen, Aktinomyceten und Bazillen, insbesondere Bacillus subtilis, beobachtet. Diese Mikroorganismen synthetisieren antibiotische Substanzen, die sich als fungistatische und bakteriostatische Substanzen als sehr wirksam und effizient erweisen.

 

Don Lucho hat bereits an der Universität Paris über die großartigen Ergebnisse gesprochen, die er erzielt hat. Er erwartet, dass er in der Lage sein wird, das Wort zu verbreiten und das Wissen mit dem Rest der Welt zu teilen. Wenn Sie uns helfen wollen, dieses Ziel zu erreichen, können Sie eine Spende machen. Die gesammelten Mittel werden zu 100% zur Unterstützung dieses erstaunlichen Projekts verwendet und alle Vorteile werden an die Mitglieder des Kukama-Stammes gehen.

Don Lucho has already been speaking at the University of Paris about the magnificient results he has obtained. He expects to be able to spread the word and share the knowledge with the rest of the world. If you want to help us to achieve this objective you can make a donation . The raised funds will be used to 100% as support for this amazing project and all the benefits will be directed to the members of the kukama tribe.

welcome to kapitari

Find Us

7 de junio 331, iquitos-peru

+51 921539097

   for spañish

+51 961036557

    For english

Top Tour

we at kapitari

The Kapitari Center was founded in 1980 by the shaman Luis Culquiton, widely known as Don Lucho.

Don Lucho comes from a long line of natural healers, but he discovered the healing qualities of plants